Förderverein fragt öffentlich nach See-Zukunft

Mit einem moderierten Podiumsgespräch am Mittwoch, dem 14. November 2018 um 18 Uhr, im Hotel „Willmersdorfer Hof“ greift der Förderverein Cottbuser Ostsee e.V. eine spannende Frage zur Zukunft des Cottbuser Ostsees auf: „Wem kann, bzw. wem muss der künftige Cottbuser Ostsee gehören?“ Angefragt sind dazu neben Vertretern der Stadt und Umlandgemeinden auch Vertreter der LEAG und der gemeinsamen Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg (GL). Die Moderation übernimmt Denis Kettlitz, Vorsitzender des Fördervereins Cottbuser Ostsee e.V.. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.